HomeDaten und Fakten

Daten und Fakten zum Planetarium Judenburg

Stadtturm: 75,66 Meter Höhe
Aussichtsgalerie: 42 Meter Höhe
Lift: 13 Personen, aus Glas, führt bis auf 38  Meter, geliefert von Thyssen
Event- und Shopbereich: auf Galerieebene

nicht behindertengerecht

 

Planetarium: 46 Meter Höhe
Sitzplätze: 65

Technische Ausstattung: Zeiss www.zeiss.de


Kuppel: Spitz www.spitzinc.com

In der Kuppel der Firma Spitz (Durchmesse: 8,53 Meter) befinden sich insgesamt 13.294.600 kleine Löcher. Aneinandergereiht würden diese eine Länge von über 18 Kilometern ergeben. Das Volumen der Kuppel beträgt 163 Kubikmeter. Auf den Kopf gestellt könnte die Kuppel mit über 150 Millionen bunter Smarties angefüllt werden.


Architekt: DI Franz Landl

Innenarchitekt: Michael Maier

 

Baubeginn: Jänner 2006
Fertigstellung und Eröffnung: November 2006
Investitionsvolumen: ca. 2,6 Mio. Euro

Unterzeichnung des Gesellschaftsvertrages

Gesellschafter:

Bogensperger, Fritz, BM
Gall, Dieter, Mag.
Hypobank Judenburg
Katschnig, Helmut, Dr.
Katschnig, Sabina, Mag.(FH)
Landl, Franz, DI
Piwonka, Hans-Peter, KommR
Raiffeisenbank Judenburg
Stadtgemeinde Judenburg

Tiffner, Gerfried, MMag(FH)
Volksbank Aichfeld-Murboden

 

Fördergeber:

Land Steiermark: 750.000 Euro
Stadtgemeinde Judenburg: 550.000 Euro